Halva - Eine musikalische Erkundung Osteuropas

Halva ist das internationale Ensemble, mit dem Nicolaas Cottenie (Belgien, Geige) die Verbindungen zwischen traditioneller Klezmermusik und der ihr umgebenden Kulturen erforscht. Das sind vor allem Einflüsse aus Griechenland, Türkei, Ungarn, Rumänien und auch aus der westeuropäisch-klassischen Musik.

Das Ergebnis ist eine lebendige energiegeladene Musik, die zum Tanzen einlädt und doch hin und wieder einen ernsteren in sich gekehrten Ton anschlägt. Es ist Musik, die sich sowohl an das Herz als auch an den Geist richtet. Trotz der Vielfalt an Einflüssen auf ihrem ersten Album Halva – The Sweetest Klezmer Orchestra ist es Musik, die auf der einen Seite, immer noch ganz klar Klezmer ist und doch auch gleichzeitig die Grenze des Genres gekonnt auslotet; auf der Suche nach einer Verschmelzung von westlichen und modalen Konzepten von Konsonanz und Dissonanz. Das Album wurde veröffentlicht und distribuiert von Galileo Music.

Ihr Repertoire umfasst neue Stücke, meist in traditionellen Formen, wie Kolomeyke, Terkisch, und Sher. Es handelt sich um Eigenkompositionen von Nicolaas Cottenie, der mit diesem Album ein zweijähriges Forschungsprojekt und eine Gastprofessur an der Musikhochschule Antwerpen (Belgien) abschließt.
Das zweite Album ist bereits in Arbeit und wird einige auf diesem Gebiet einzigartige Gastmusiker*innen featuren. Thema der zweiten musikalischen Forschungsreise wird die Erschließung neuer Universen klanglicher und rhythmischer Möglichkeiten, inspiriert durch die traditionellen Musiken Rumäniens und Griechenlands.

Unser erstes Album „Halva – The Sweetest Klezmer Orchestra” können Sie hier bestellen.

Reviews

“Immer wieder werden die Grenzen von Klang und Genre ausgelotet, was in den raffinierten Arrangements unerhört harmonisch stattfindet: ein ganz neues Klezmer-Erlebnis, nicht weniger. Bandleader und Komponist Cottenie renoviert gerade den Klezmer, wofür er eine herausragende Mannschaft fand. Sein mutiges Projekt beeindruckt durch seine Entschlossenheit und die übersprudelnden Einfälle.”

Giessener Allgemeine

“Ein komplettes Klezmeralbum, das viel zu bieten hat und das sowohl für den Expert, der sich auf Spurensuche nach den verschiedenen musikalischen Einflüßen begeben möchte, als auch für den Liebhaber, der sich mitreißen lassen will von flotten Tänzen und echter Melancholie.”

Opduvel.nl

“Wahrhaft eine unvergessliche Platte.”

New Folk Sounds

“Ein Album, dass ich mir kaum genug anhören kann”

Rootstime Magazine

“Dies ist ein superbes Orchester und ein sublimes Album.”

Moors Magazine

Die Band

Nicolaas Cottenie (BE) – Geige  | www.nicolaascottenie.eu
Alina Bauer (DE) – Geige  | www.alinabauer.eu
Michiel Ockeloen (NL) – Akkordeon/Klavier | www.michielockeloen.nl
Anja Günther (DE) – Klarinette
Eline Duerinck (BE) – Cello
Robbe Kieckens (BE) – Perkussion

HALVA - TOUR  2020